Abnehmen und das Wohlbefinden stärken mit passion-4-fitness.de!


Auf dieser Webseite sind alle jene Leute richtig aufgehoben, welche schon länger versuchen den inneren Schweinehund zu überwinden um Abzunehmen, gesünder zu leben, die Ernährung umzustellen oder einfach das Leben umzukrempeln und das Wohlbefinden zu steigern.

Hierbei geht es unter anderem um folgende Themen:

  • Abnehmen
  • Motivation
  • Disziplin
  • Durchhaltevermögen
  • Ernährung
  • Fitness
  • Beauty & Lifestyle
  • Wellness


Damit jedoch das große Ziel des Abnehmens und damit einer langfristigen Lebensumstellung erreicht und auch dauerhaft gehalten werden kann, Bedarf es einer großen Menge an Wissen zu den oben aufgezählten Punkten. Ich möchte versuchen mit meinen bisherigen Erfahrungen im Bereich Fitness und Abnehmen, Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden aufzuklären, zu motivieren und die Grundvoraussetzung zu schaffen, um den inneren Schweinehund endlich zu überwinden und Abzunehmen.

Neben dem nötigen Know-How gibt es zu verschiedenen Bereichen dokumentierte Erfahrungsberichte zu lesen. Hierbei unter anderem zu verschiedenen Diätformen, wie der Atkins-Diät, der Low-Carb- und Low-Fat-Diät oder der Formula Diät. Auch Almased oder Yokebe verfolgen die Formula Diät. Eine ausführliche wissenschaftliche Betrachtung, welcher Shake besser oder gesünder ist, gibt es ebenfalls im Menüunterpunkt Ernährung. Verschiedene Diätformen bringen natürlich auch unterschiedlich schnelle oder langfristige Erfolge des Abnehmens mit sich.

Im Bereich Arzneimittel werden neue Produkte vorgestellt und genau erläutert, was mit welchem Medikament in welcher Zeit erreicht werden kann oder wogegen es genau helfen soll. Außerdem teile ich natürlich verschiedene Erfahrungen und Tests aus dem Web. Das Produkt Revoten, welches erst frisch auf dem Markt ist und vor allem den Wunsch vieler Frauen erfüllt, nämlich das Bindegewebe zu straffen, habe ich genau unter die Lupe genommen und stelle ich euch ausführlich vor.

Viele Menschen beklagen sich darüber das Abnehmen unmöglich ist, bzw. jede versuchte Diät nicht funktioniert. Warum viele Diäten nicht funktionieren und wie diesem Mysterium vorgebeugt werden kann, erfahrt ihr außerdem hier. Der einfache Satz der Energieerhaltung spielt dabei eine große Rolle – dazu aber später mehr. Um sicherzustellen damit das Gewicht stets reduziert wird, muss der genaue Kalorienbedarf bekannt sein. Um diesen herauszufinden habe ich das Sensewear-Armband getestet um meinen genauen Kalorienbedarf zu bestimmen. Grund dafür war, das ich eine Anpassungsphase nach einer 3 monatigen Diät vermeiden wollte um direkt Lean-Gains zu erzielen. Hier gibt es weiterführende Informationen und einen Ratgeber zum Sensewear Armband.

Um fettfrei Muskeln aufzubauen werden normalerweise im Kraftsport viele verschiedene Supplments eingesetzt. Ein neues vielversprechendes Nahrungsergänzungsmittel, welches den Testosteronspiegel auf natürliche Art und Weise erhöhen soll ist Somatodrol. Ob das wirklich in der Form, wie es der Hersteller verspricht möglich ist, erfahrt ihr in einer ausführlichen Analyse des Testoboosters Somatodrol.

Erste Schritte um Abzunehmen

Der erste Schritt um Abzunehmen ist eine Entscheidung treffen dieses Ziel mit größtem Fokus und knallharter Disziplin zu verfolgen. Denn nur dann wird man auch damit Erfolg haben. Unser Körper ist gewissen physischen Gesetzen unterworfen, sodass das Abnehmen eigentlich nur ein bisschen Rechnen in Verbindung mit Sport und Ernährung steht. Der Satz der Energieerhaltung bekommt beim Abnehmen eine ganz spezielle Bedeutung. Vereinfacht gesagt gilt: Nimmst du mehr Kalorien auf als du verbrennst, wirst du an Gewicht zunehmen. Konsumierst du genauso viel Kalorien wie du verbrauchst, wird dein Gewicht konstant bleiben. Verbrennst du mehr als du isst, dann wirst du Abnehmen.

Ein weitere Schritt in die richtige Richtung wäre so viel Bewegung wie nur möglich ins eigene Leben zu bringen. Damit meine ich nicht Stress anzuzetteln mit ihrem Partner, sondern beider jeder sich bietenden Gelegenheit alle Strecken entweder zu FUß oder mit dem Fahrrad zu erledigen. Oft ist es einfach gemütlicher das Auto zu nehmen und zum Kaufland um die Ecke oder auf Arbeit oder ins Fitnessstudio zu fahren. Diese kleinen Wege machen jedoch auf lange Sicht bereits einen gewaltigen Unterschied. Eine Stunde Spazierengehen oder eine halbe Stunden Fahrrad fahren verbrauchen bereits 280 Kcal.

Sofern Sie bereits dabei sind Sport zu treiben, kann ich nur raten Kraftsport zu machen. Dieser erhöht nicht nur auf lange Sicht den Kalorienumsatz, durch die steigende Muskelmasse, sondern stärkt auch die Sehnen und erhöht den Testosteronspiegel was sich positiv auf das Abnehmen auswirkt. Natürlich passiert dies nur, wenn die Ernährung entsprechend gesund ist ausreichend Eiweiß konsumiert wird und das Training eine gewisse Intensität erreicht. Ein Ausschnitt von meinem Krafttraining kann auf dem folgenden Bild gesehen werden:

Abnehmen - Beintraining

Diese Daten wurden mit dem Sensewear Armband erzeugt. Hierbei habe ich ein 54 minütiges Beintraining von mittlerer Intensität durchgeführt. Obwohl es schon im hohen Belastungsbereich, nämlich bei 3.0 MET’s lag empfand ich es als sehr angenehm. Wer also langfristig effektiv Abnehmen möchte, kommt um Krafttraining, meiner Meinung nach nicht herum.

Ernährungstipps um Abzunehmen


Auch bei den Ernährungtipps zum Abnehmen gibt es viele Geheimnisse und Tricks welche ich hier natürlich gern teilen möchte. Ein erster Tipp zum Beispiel ist, das proteinhaltige Nahrungsmittel vom Teller immer zu erst zu Essen, weil dadurch die Enzyme, welche das Hungergefühl steuern, frühzeitig ein Signal bekommen, das Sättigungsgefühl abzuschicken. Dies mag total banal klingen, hat jedoch auf lange Sicht eine große Auswirkung und unterstützt damit proaktiv das Abnehmen. Viele Menschen haben auf Grund des hohen Stresspegels auf Arbeit gar nicht mehr genug Zeit um das Essen zu genießen und die Zeit der Pause zu nutzen um mal für ein paar Minuten abzuschalten. Langsames Essen führt auch wieder dazu, das das Sättigungsgefühl eher eintritt. Diese einfache grundlegende Regel kann für alle Mahlzeiten gleichermaßen umgesetzt werden.

Viele neumotivierten Abnehmer beginnen die Diät mit einem strengen Verbot von bestimmten Lebensmitteln. Dies ist für alle jene Willensstarken Menschen sehr gut, jedoch für all diejenigen welche dann eine Heißhungerattacke bekommen oder eventuell schlechte Laune oder Frust schieben nicht von Vorteil. Deswegen ist es besser dem eigenen Körper über einen bestimmten Zeitraum bestimmte Gewohnheiten abzugewöhnen. Somit ist es am einfachsten und es gibt keine Rückfälle. Dies kann die Abgewöhnung von Alkohol, Süßigkeiten aber auch der Konsum von Zigaretten sein.

Realistische Ziele setzen um endlich Abzunehmen

Außerdem ist es sehr wichtig gesetzte Ziele für den Anfang nicht zu hoch anzusetzen. Ansonsten tritt schnell einen Frustration ein, die den anfänglichen Aktionismusgedanken zu nichte macht. Kleine Teilziele wie z.B. ein bestimmtes Gewicht für den Anfang oder die Süßigkeiten wegzulassen sind kleine Ziele die auf dem Weg zur Traumfigur oder bis zum Wunschgewicht unheimlich wichtig sind. Denn nichts ist frustrierender als ein anfänglicher Rückschlag.

Falsche Vorstellung welche die Gesellschaft zum Thema Abnehmen prägt

Viele Frauen und Männer bekommen durch die Medien ein völlig utopisches Bild was dem Schönheitsidel entspricht. Frauen wollen viel zu schlank sein damit sie Größe 30 tragen können. Bei Männern steht eventuell im Kopf geschrieben das ein attraktiver Mann unbedingt ein Sixpack haben sollte. All dies führt zu völlig verschobenen Schönheitsvorstellungen und zieht damit extrem Crash-Diäten nach sich. Diese sollen dann kurz vor dem Sommer durch eine kurzfristige Gewichtsabnahme noch zur erhofften Bikini- oder Sixpackfigur verhelfen. Besser ist es jedoch immer langfristig sein Ziel zu verfolgen. AdHock-Diäten haben immer den bitteren Nachgeschmack des Jojo-Effektes. Dieser tritt natürlich so gut wie immer ein, wenn man sich wieder an alte Gewohnheiten herantastet und die zuvor gesenkte Kalorienzufuhr wieder gnadenlos erhöht und den abendlichen Salat durch Chips auf dem Sofa tauscht.

Was ist also perfekt? Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Tatsache ist jedoch, das das von den Medien gepushte Schönheitsideal oft nicht der Wahrheit entspricht. Beispielsweise bei den weiblichen Models gibt es oft erhebliche Unterschiede ob diese mit oder ohne Make-Up gesehen werden. Teilweise ist dies ein Unterschied wie Tag und Nacht. Von diesen völlig übertriebenen Vorstellungen überträgt sich dies auch auf Diäten und deren Effektivität.

Beispielsweise verspricht eine Diät, dessen Name ich nicht negativ belasten möchte, das innerhalb von 14 Tagen 7 Kilogramm verloren werden können. Das ist sicherlich möglich, jedoch ist dies in keinster Art und Weiße gesund und nachhaltig. Die Nachhaltigkeit einer Diät begründet sich darin, das er Jojo-Effekt so gut wie gegen Null tendiert. Denn was nützt es in 2 Wochen 7 Kilo zu verlieren und nach 6 Wochen wieder mehr als das doppelte drauf zu packen. Das Abnehmen ist also nur so gut wie es vorher geplant und nachbereitet wird. Über die genaue Planung mit beispielsweise der fddb.de-App erfahrt ihr im Menüunterpunkt Schnell abnehmen.

Natürlich kann eine gesunde Ernährungsumstellung auch aus Krankheitsgründen passieren. Viele Menschen im höheren Alter tragen das Risiko irgendwann an Diabetes zu erkranken. Deswegen zählt bereits die Zeit vorher! Wenn Sie also schon lange mit dem Gedanken spielen eine Diät zu beginnen oder Abzunehmen oder sich gesünder zu ernähren, dann fangen Sie jetzt damit an! Es ist nie zu spät, egal wie jung oder alt Sie sind! Abnehmen ist kein Hexenwerk sondern ganz einfach Physik. Das diese Aussage zutrifft werden Sie auf den nächsten Seiten erfahren. Ansonsten kann ich nur noch folgendes Sagen: Ich wünsche viel Spaß und Erfolg beim

zukünftigen nachhaltigen Abnehmen ohne Jojo-Effekt!

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close