Diätplan richtig erstellen: So nimmst du schnell & nachhaltig ab

Marcus hat mir erzählt, dass er einen neuen Diätplan hat und dieser wirklich unglaublich gut bei ihm funktioniert. 10kg Gewicht hat er angeblich in nur 30 Tagen verloren und dabei sei alles nur reines Körperfett.

Das das natürlich so gut wie unmöglich ist weiß er wahrscheinlich selbst. Trotzdem stellt sich die Frage: Würde ich mit dem Ernährungsplan meines Kumpels die gleichen Erfolge erzielen wie er? Wann kann man wirklich von einem Diäterfolg sprechen: Ist es eine große Gewichtsabnahme oder steckt vielleicht doch noch mehr dahinter?

Wenn du verstehst wie deine Hormone für dich, anstatt gegen dich arbeiten, wird die Diät viel einfacher. Außerdem kommt es auf deine Nährstoffverteilung an damit du keinen Heißhunger bekommst und plötzlich das Verlangen nach Schokolade oder deinen Lieblingssüßigkeiten hast.

Die Werbung von Diätmitteln verletzen nicht nur die Gefühle der Diätenden, sondern es entstehen Illusionen das mit einem verzauberten Ernährungsplan der durch die Nutzung einer neuen Erkenntnis, die natürlich wissenschaftlich bestätigt ist, die Pfunde zum Purzeln bringt. Tatsächlich steht dahinter aber nur ein unglaublich großes Kaloriendefizit und ein Verzicht an Lebensmitteln um den Insulinausstoß so gering wie möglich zu halten damit die Fettverbrennung auf Hochtouren laufen kann.

Dieses Konzept ist nicht falsch, jedoch gibt es hierbei eine ganze Reihe an wichtigen Parametern zu beachten die langfristig bei Nichtbeachtung eurer Gesundheit und eurem Stoffwechsel schaden können. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem heftigen Jojo-Effekt und die „schnellen Erfolge“ sind wieder dahin. Was aber braucht ein guter Diätplan um schnell, gesund und nachhaltige Gewichtsabnahmen zu erzielen?

Damit ihr euch einen Diätplan der wirklich funktioniert erstellen könnt, habe ich in diesem Beitrag alles wichtige zusammengetragen das du für eine einfache Diätplanerstellung an Wissen benötigt.

Diätplan zum Abnehmen: Das muss berücksichtigt werden

Wichtige Informationen für den Diätplan

Der Abspeckplan meines Kumpels würde bei mir nur funktiornieren wenn ich die gleichen körperlichen Voraussetzungen mitbringe wie er und auf die gleichen Lebensmittel stehe. Außerdem reagiert jeder Körper auf eine veränderte Nahrungszufuhr anders. Ein Kaloriendefizit von 500 bedeutet für mich der Einstieg in eine gute Diät, für meine Freundin wäre es aber zu krass weil sie ohnehin schon sehr wenig den Tag über isst.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das vorliegende Hormonmilieu im Körper und wie in Takt die Insulin- und Leptinsensibilität ist. Personen mit starkem Übergewicht reagieren auf den Konsum von Kohlenhydraten oft nicht in gleicher Weise wie ein gesunder Sportathlet. Hierbei ist es oft ratsam eine Low Carb Diät durchzuführen um das gestörte Gleichgewicht wieder in die richtigen Wege zu leiten. Auch das Hungergefühl ist verschoben oder nicht mehr vorhanden weil die betroffenen eine Leptinresistenz entwickelt haben. Das bedeutet das jene Personen (fast) kein Hunger- und Sättigungsgefühl mehr verspüren und chronisch hungrig sind. Dieser festgefahrene Mechanismus kann mit einer gesunden Ernährung und Bewegung jedoch wieder korrigiert werden.

Ein durchdachter Diätplan berücksichtigt außerdem persönliche Vorlieben. Denn nur dann kann die Ernährungsumstellung auch dauerhaft erfolgreich durchgeführt werden. Alle Crash Diäten können vielleicht für eine Woche durchgehalten werden, jedoch nicht über einen längeren Zeitraum. Schon gar nicht manifestieren sich die neuen Denk- und Verhaltensweisen in eurem Alltag wenn ihr die Diät ohne Freude durchführt sondern einfach nur „Erfolgsgeil“ seid. Deswegen ist es enorm viel Wert diese Umstellung bzw. Anpassung an euren bisherigen Lebensstil nicht zu radikal durchzuführen. Natürlich kann es trotzdem gut gehen, aber ich habe bei meinen Klienten gesehen das die Komfortzone nach und nach verändert bzw. verschoben werden muss. Schritt für Schritt ist besser als wenn es von heute auf morgen passiert.

Diätplan Gerichte: Gesundheit aus der Natur

Für den Diätplan ist es besonders wichtig unverarbeitete Lebensmittel zu bevorzugen, da diese noch den vollen Gehalt an Nährstoffen vorweisen. Verarbeitete Zutaten wie weiße Nudeln oder Basmatireis schmecken zwar gut, sind jedoch für den Körper nicht besonders nahrhaft. Einige Ernährungsberater sind sogar der Ansicht es sich dabei um „Leere Kohlenhyrate“ handelt. Das bedeutet das außer Energie unser Organismus damit nichts anfangen kann da alle nährreichen Stoffe nicht mehr enthalten sind. Einige Beispiele gesunder Diätplan Rezepte beinhalten viel Obst und Gemüse sowie Ingredienzen aus dem Tier- und Pflangenreich.

1. Power Eier Omelett

Diätplan Frühstücl: Power Eier Omelett

Zutaten

  • 4 Eier
  • 1 Paprika in Würfel geschnitten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL geraspelter Käse
  • 1 TL Erdnussöl

Zubereitung

  1. Alle 4 Eier in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen
  2. Dann alles in eine Pfanne geben und mit Erdnussöl erhitzen
  3. Die geschnittene Paprika und die Zwiebelstücken dazugeben
  4. Danach die Pfanne mit einem Teller abdecken und die Resthitze abziehen lassen bis das Ei gestockt ist

Brennwert: 427 Kcal     ·     Fett: 24,4g     ·     KH: 17,2g     ·     Protein: 30,2g

2. Zucchini Diätnudeln

Zucchini Diätnudeln in roter SchaleZutaten

  • 300g Hänchenbrustfilet
  • 1 Karotte
  • 2 Zucchini
  • 75g Frischkäse oder anderer Frischkäse
  • 2 Stück Tomaten
  • 1 EL Olivenöl, 2 EL Tomatenmark, 2 EL Wasser, Currypaste

Zubereitung

  1. Hähnchenfilets in kleine Würfel schneiden und mit ein wenig Currypaste vermengen.
  2. Zucchini und Karotte waschen und mit einem Spärschäler in kleine Streifen schneiden. Fleisch aus der Pfanne nehmen und mit Brühe ablöschen.
  3. Die Gemüsestreifen hinzufügen, aufkochen und fertig garen.
  4. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und kurz vor Ende des Kochens mit Tomatenmark dazugeben. Anschließend das Fleisch wieder dazugeben und mit Froschkäse erhitzen.
  5. Beliebig würzen

Brennwert: 441 Kcal     ·     Fett: 6,5g     ·     KH: 12g     ·     Protein: 80g

3. Konjak Reis mit frischem Gemüse

Diätplan Gericht zum MittagZutaten

  • 300g Konjak Reis
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika (Rot)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • Kokosöl, Salz, Pfeffer, Chili und Curry

Zubereitung

  1. Das komplette Gemüse waschen und klein schneiden.
  2. Kokosöl in die Pfanne geben und das Gemüse hinzufügen. Ordentlich anbraten und garen.
  3. Konjak Reis dazugeben
  4. Die beiden Eier schlagen und dazugeben

Brennwert: 355 Kcal     ·     Fett: 15g     ·     KH: 20g     ·     Protein: 22g

4. Banane-Himbeerquark

Diätplan Quarkgericht mit Himbeeren

Zutaten

  • 2 Bananen (200g)
  • 250g Quark 20% Fett
  • 50g Himbeeren

Zubereitung

  1. Bananen klein schneiden und in den Quark geben. Blaubeeren mit dazugeben und ordentlich durchrühren – fertig!

Brennwert: 449 Kcal     ·     Fett: 13g     ·     KH: 50g     ·     Protein: 34g

Kartoffeln mit Lachs und Weißwurzel

Kartoffeln mit Lachs und Weißwurzel

Zutaten

  • 400g Kartoffeln
  • 200g Lachs
  • 150g Weißwurzel

Zubereitung

  1. Kartoffel schälen und waschen zusammen mit dem Weißkohl.
  2. Den Lachs mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  3. Lachs in den Ofen geben und für 45 Minuten bei 160°C backen. Nicht wärmer, da sonst Transfette entstehen.
  4. Kartoffeln und Weißwurzel im Topf kochen. Anschließend auf einen Teller geben und servieren.

Brennwert pro Portion: 528 Kcal       ·     Fett: 30g     ·      KH: 30g    ·       Protein: 29g

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Rezepten die geeignet für einen gesunden Diätplan sind.

Richtig Abspecken: So sieht ein guter Diätplan aus

Neuanfang: DiätplanEin Diätplan für Männer als auch für Frauen muss einer ganzen Reihe an unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Folgendes muss hierbei berücksichtigt werden:

  • Ein zu großes Kaloriendefizit sollte bei unerfahrenen Diätenden vermieden werden weil ihr euch damit langfristig mehr Schaden könnt als Abzunehmen. Das Defizit sollte 300 bis 500 Kcal betragen. Bei einer noch größeren Reduzierung solltet ihr einen festen Plan haben und/oder professionelle Betreuung.
  • Eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen und Spurenelementen. Das bedeutet das Beeren und vor allem die verpöhnten Dickmacher Nüsse auf dem Plan stehen. Nüsse unterstützen die Fettverbrennung und sind echtes Hirnfutter. Dabei haben sie wenig Kohlenhydrate und besitzen viele wichtige Spurenelemente. In meinen Augen ein echtes Superfood.
  • Jede Mahlzeit sollte ein Mindestmaß an gesundem Eiweiß beinahlten. Das macht satt und fördert den Muskelerhalt in einer Diät.
  • Sport sollte fester Bestandteil einer jeden Diät sein, vorallem wenn das sehr schwierige Ziel des schnellen Abnehemens verfolgt werden. Es kurbelt den Stoffwechsel an, ist förderlich für den Muskelerhalt und reinigt die Psyche.
  • Ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen für die Minimierung des Risikos für Volkskrankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkranken verantwortlich. Viel fettiger Fisch sollte deswegen auf dem Speiseplan stehen.
  • Ein vegetarischer Diätplan sieht andere Lebensmittel vor und benötigt auch andere Supplements in einer gesunden nachhaltigen Diät. Speziell das pflanzliche Eiweiß kann an die Grenze seiner biologischen Wertigkeit stoßen, sodass ein gezielter Einsatz eines passenden Proteinpulvers sinvoll sein kann.
  • Ein Plan zur Gewichtsrezurierung darf nie mit dem Diätplan der Stars verglichen werden oder danach erstellt werden. Promi’s haben ganz andere Methoden und Nahrungsergänzungsmittel. Der Plan muss realistisch mit keiner zu großen Gewichtsabnahme erstellt werden. 0,5KG Gewichtsverlust pro Woche gilt als optimal für einen Diätplan ohne Jojo-Effekt.
  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr durch Wasser oder grünen Tee. Der Konsum von Wasser als auch grünen Tee kann den Grundumsatz geringfügig steigern und hilft dabei noch mehr Kalorien zu verbrennen.

Ich habe für euch einen kostenlosen 7 Tage Diätplan erstellt. Damit ihr euch diesen direkt downloaden könnt habe ich eine Diätplan PDF erstellt. Die Rezepte sind einfach aber trotzdem effektiv um eueren Stoffwechsel anruzregen.

7 Tage Speck-weg-Plan runterladen

Kompletter Diätplan für eine Gewichtsabnahme von 4kg in nur 7 Tagen!

  • 30+ leckere Rezepte
  • 4kg in 7 Tagen möglich
  • Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Sofort gesteigerte Fettverbrennung
  • Aktiviert den Stoffwechsel
  • Schnell & Einfach zubereitet

Der Diätplan lässt deine Hormone FÜR DICH anstatt gegen dich arbeiten. Dadurch wird das Abnehmen zum Kinderspiel.

Der Plan zeigt dir genau welche Gerichte auf dem Speiseplan stehen und bringt deine Fettverbrennung auf das nächste Level.

Sichere dir JETZT deinen Diätplan und erziele SOFORT fantastische Ergebnisse beim Abnehmen!

 

 

Diätplan im Test: Erfahrungen und Meinungen zum Abspeckplan

Ich habe selbst mit diesem kohlenhydratreduzierten Diätplan gute Erfahrungen gemacht und konnte innerhalb von 8 Wochen stattliche 5kg Gewicht velieren. Davon waren ungefähr 4kg reines Körperfett und 1 Liter Wasser enthalten. Auch meine Freundin war von der Vielfalt an Gerichten begeistert und konnte das Konzept durchführen getreu dem Motto: „Abnehmen ohne zu Hungern“.  Weitere Erfahrungswerte zum Diätplan:

Ausgewogene und gesunde Ernährung. Natürlich weiß ich das zu einer neuen Lebenseinstellung noch mehr dazugehört, jedoch hat mich der 7 Tage Speck Weg Plan dabei unterstützt endlich den ersten Schritt zu gehen und mein Leben umzukrempeln.

2,3kg in einer Woche und das ganze ohne Jojo-Effekt, für mich ein Erfolg auf ganzer Linie. Ich werde weiter dran bleiben und versuchen mein Sport auf die HIIT-Variante umzustellen da ich gemerkt habe das es wirklich effektiver ist und weniger Zeit beansprucht.

Toller einfacher Plan, sogar mit Nährwertangaben. Das findet man nicht oft im Netz, vielen Dank dafür!

Das war ein kurzer Einblick in die Erfahrungswerte von Testern meines Diätplans.

Wie groß sollte das Kaloriendefizit bei einem guten Diätplan sein?

An Hand des Ausgangsgewichts sollte die Höhe des Kaloriendefizits berechnet werden. Generell gilt:

Umso größer das Startgewicht, umso größer kann auch das Kaloriendefizit sein.

Übergewichtige haben viel Fett das zur Energiegewinnung herangezogen werden kann. Aus diesem Grund ist es auch nicht schlimm wenn das anfängliche Defizit bis zu 1.000 Kcal oder sogar mehr beträgt.

Wenn das Gewicht weiter abnimmt, in Folge einer erfolgreichen Diät mit meinem Abnehmplan, dann ist es ratsam das Kaloeirndefizit etwas zu senken. Der Körper hat immer weniger Fettreserven zur Verfügung die zur Energiegewinnung herangezogen werden können.

Kaloriendefizit DiätplanDieser Mechanismus, die Gewinnung von Energie aus Fett, stammt nie zu 100% aus dem körpereigenenn Depotfett, sodass ein zu großes Defizit zu Muskelabbau führen kann und damit effektiv den Grundumsatz verringert.

Dadurch wird nicht nur der Stoffwechsel nachhaltig gestört, sondern diese „Hungerphasen“ sind für den Organismus eine gewaltige Portion Stress. Nicht selten treten Symptome wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit auf.

Auch sollte das Defizit nur so groß gewählt werden, dass es nicht unter deinem Grundumsatz liegt.

Der Grundumsatz für Frauen mit Hilfe der Fausformel wird so berechnet:

0.9 Kcal x dein Körpergewicht x 24h  = Dein Grundumsatz

Beispiel: Katrin wiegt 63kg.

Dein Grundumsatz beträgt: 0,9 Kcal x 63 x 24= 1360 Kcal.

Der Grundumsatz für Männer mit Hilfe der Fausformel wird so berechnet:

1.0 Kcal x dein Körpergewicht x 24h  = Dein Grundumsatz

Beispiel: Günther eigt 81 kg.

Dein Grundumsatz beträgt: 1.0 Kcal x 81 x 24 = 1944 Kcal.

Mit dieser sehr einfach aber wirkungsvollen Methode kannst du berechnen wie dein Diätplan ungefähr aussehen sollte. Natürlich gibt es auch hierbei wieder Ausnahmen wie einem gestörten Metabolismus und weiteren Faktoren.

Verteilung der Makronährstoffe

Es gibt keine richtige oder falsche Verteilung der Kalorien auf Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß. Jeder Körper ist anders gepolt und reagiert auf den Verzehr der Nährstoffe unterschiedlich stark mit Blutzucker- und Insulinausschüttung.

Generell gilt jedoch, dass ein konstanter Blutzuckerspiegel während des ganzen Tages anzustreben ist. Lediglich nach dem Sport sind Kohlenhydrate wichtig, da sie für eine schnelle und gesunde Regeneration der beanspruchten Muskeln sorgen.

Sobald Insulin in großen Mengen ausgeschüttet wird, blockiert dieses Hormon deine Fettverbrennung und verhindert damit das du effektiv abnehmen kannst.

Der größte Insulinausstoß erfolg nach dem Konsum einer sehr kohlenhydratlastigen Mahlzeit. Auch Fett und Eiweiß stimulieren den Blutzuckerspiegel, jedoch nicht annährend so stark wie z.B. ein Teller Pasta oder Weißbrot.

Unter dieser Maßgabe ist es also günstüg für das Abnehmen, wenn wir den Anteil an Kohlenhydraten in einer Diät möglichst gering halten. Kohlenhydrate sind natürlich wichtig, jedoch lediglich in der Form von Ballaststoffen und Vitaminen. Folgende Lebensmittel solltest du aus deinem Diätplan verbannen:

  • Fertiggerichte –> Hier sind nicht nur ungesunde Kohlenhydrate, sondern auch jede Menge an Transfetten die deine Gesundheit langfristig schädigen können!
  • Fast-Food, Döner ist OK aber alles andere bringt dich nicht weiter!
  • Weißmehlprodukte –> Das sind z.B. Brot, Süßigkeiten, Kuchen und Backwaren
  • Weißer Reis, jegliche Art von Pasta, sofern nicht Vollkorn

Mein Diätplan den ich dir kostenlos zur Verfügung stelle, hat eine durchschnittliche tägliche Energiemenge von 1.500 Kcal. Dabei sieht die Verteilung wie folgt aus:
Verteilung der Makronährstoffe im Diätplan

Sinnvolle Supplements für eine Abspeckperiode

Den einen perfekten Low Carb Diätplan gibt es nicht. Jedoch kann der Diätplaner darauf achten, das ausreichend Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und gesunde Fette sowie Proteine vorhanden sind. Dennoch gelingt es níemals zu 100% alle Nährstoffebedürfnisse des Körpers zu erfüllen. Aus diesem Grund hat sich bei meinen Klienten als auch für mich in einer Diät die Ergänzung mit einigen Supplements bewährt.

Natürliche Fettverbrenner sollten auf keinem Fall auf der Speisekarte fehlen. Dazu gehören z.B. grüner Tee, Knoblauch, Ingwer und Chilli. Auch Guarana Tee kann den Stoffwechsel anregen.

Jedoch ist es nicht nur möglich den Kalorienumsatz zu erhöhen, was als erstes vor der Reduktion der Kalorien geschehen sollte, sondern auch die aufngeommenen Kalorien zu reduzieren. Dabei hat sich für mich das Glucomannan als sehr hilfreich erwiesen. Dieser Stoff quillt in Verbindung mit Wasser auf und nimmt ein Stück Volumen im Magen ein. Dadurch wird dem Hypothalamus eher signlasiert das genug gegessen wurde und das Sättigungsgefühl kann eher eintreten. Zu kaufen gbt es das z.B. bei Rossmann für den kleinen Taler.

Glucomannan: Diätplanhelfer zum gesunden Abnehmen

Das gestörte Verhältnis der Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren unserer modernen Ernährung kann durch den Konsum von viel fettigem Fisch verbessert werden. Für alle Fischnichtesser ist der Konsum von Fischölkapseln eine Überlegung wert. Diese sind erschwinglich für den Geldbeutel und können eine Vielzahl an positiven Wirkungen enfalten. Geistige Fitness, geschmeidige Gelenke und ein positiveres Gemüt sind nur einige Erfolge die eintreten können.

Der Start einer Diät bedeutet extra Stress für den Körper und oft ein Mangel an wichtigen Vitaminen. Für mich hat es sich bewährt vor, und während einer Diät zusätzlich OPC Traubenkernextrakt zu konsumieren. Das stärkt nicht nur das Immunsystem sondern erspart auch das Essen von Umnengen an Beerenobst in einer Diät. Natürlich sollte nicht darauf verzichtet werden, jedoch kann es unterstützend eingenommen werden.

Wenn ihr eine Diät in den Wintermonaten beginnt, dann kann das Einnehmen von Vitamin D3 sinnvoll sein, da hierbei unser Immunsystem gestärkt wird und unsere Stimmung gehoben wird. Ab November bis März erhält unser Körper oft nicht mehr die benötigte Sonneneinstrahlung die er benötigt um gesund und ausgeglichen zu leben. Dieses Defizit kann leicht durch die Einnahme von ein paar Kapseln beseitigt werden.

Mit Sport den Diätplanerfolg beschleunigen

Für eine schnelle und nachhaltige Gewichtsabnahme ist Sport unerlässlich. Vor allem für Diätende mit eingeschlafenem Stoffwechsel ist eine gute Sporteinheit die Wunderwaffe um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen.

Eine Diät bzw. Ernährungsumstellung mit dem Ziel der Gewichtsabnhame ist in Kombination mit ausreichend Bewegung doppelt so wirksam. Jedoch ist es auch hierbei wichtig keinen Sport zu treiben der den Puls konstant auf 130 Schlägen hält, sondern dem Körper einiges abverlangt. Das funktioniert am besten mit Intervalltraining.

Egal welchen Sport du machst, versuche unterschiedliche Belastungsphasen einzubauen. Das ist zwar sehr anstrengend, jedoch reicht es aus wenn du die Belastung kurz hälst und davon 10 Intervalle durchführst.

Statt einer Stunde Joggen, reichen 15 Minuten intensives HIIT (High-Intesitiy-Intervalltraing). Wie aber kann so eine Einheit aufgebaut sein?

  1. 10 Minuten Warm-Up locker joggen
  2. 10 Sekunden langsames Sprinten und bis zum Ende der 10 Sekunden immer schneller werden, bei 7 Sekunden hast du deine Höchstgeschwindigkeit erreicht und hältst diese für 3 Sekunden
  3. Danach gönnst du dir eine Minute Pause und joggst ganz locker
  4. Jetzt gibt es den nächsten Sprint
  5. Das führst du jetzt für 5 oder noch besser 10 Intervalle durch

Dieses Training hat einen Nachbrenneffekt und erhöht deinen Kalorienumsatz bis zu 48h. Das heißt du profitierst auch noch lange nach deiner Sporteinheit von den gesundheitlichen Vorteilen. Außerdem läuft deine Fettverbrennung auf Maximum.

Dieses Konzept kann auf Radfahren, Schwimmen, Walking und jede nur andere erdenkliche Sportart angewendet werden.

Ich nutze es in meiner Diätphase immer beim schwimmen. Dabei gehe ich wie folgt vor:

  1. 25 Meter Volle Kanone kraulen
  2. 25 Meter entspanntes Brustschwimmen
  3. Wieder 25m Kraulen, danach wieder entspannt Brustschwimmen

Dadurch spare ich wertvolle Zeit und gebe meinem Stoffwechsel einen neuen starken Reiz auf den er mit erhöhter Fettverbrennung und Verbresserung der Ausdauer reagiert.

Wenn du dir unsicher bist ob das wirklich das richtige für dich ist oder du Fragen hast, schreib es mir gern in die Kommentare!

Für alle Anfänger empfehle ich ganz langsam mit einem oder 2 Intervallen zu starten und dann langsam die Intensität zu steigern.

Viele meiner Klienten sind total verblüfft wie einfach das Abnehmen doch sein kann, wenn du diese einfachen Diätplantipps kennst.

Weitere Diätkonzepte

Der Almased Diätplan als auch der Yokebe Diätplan verfolgen das Konzept der Formula Diät. Hierbei werden die Kalorien radikal auf maximal 1.200 Kcal pro Tag gesenkt. Außerdem beinhalten die Shakes alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente die laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung in einer gesunden Ernährung vorhanden sein müssen.

Ein weiterer radikaler Ansatz der weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichtet ist der Atkins Diätplan. Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit dieser Methode gemacht und konnte innerhalb von 3 Monaten über 10kg Gewicht verlieren. Jedoch ist hierbei ein fundiertes Wissen zu dieser Diät notwendig da ihr ansonsten schnell in einen Vitaminmangel geraten könnt.

Der hCG Diätplan als auch der Stoffwechselkur Diätplan sieht den Verzicht auf eine Vielzahl an Lebensmitteln vor und ist aus meiner Sicht alles andere als empfehlenswert. Die Kalorien werden auf maximal 700 Kcal pro Tag beschränkt wodurch ganz schnell ein Vitalstoffmangel auftreten kann. Dadurch können Symptome wie Kopfschmerzen, Erbrechen, Durchfall und Herzrasen auftreten.

Diätplan richtig erstellen: So nimmst du schnell & nachhaltig ab: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,96 von 5 Punkten, basierend auf 28 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Send this to friend

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close