Revoten Erfahrungen – Test- und Erfahrungsberichte zum Arzneimittel Revoten bei Bindegewebsschwäche

Revoten ist ein Arzneimittel gegen Bindegewebsschwäche und Cellulite. Dabei setzt das Produkt auf ein neuartiges Konzept, welches schwaches Bindegewebe von innen heraus bekämpfen soll. Revoten ist seit Januar 2015 in der Apotheke erhältlich. Das Präparat gibt es in 2 verschiedenen Packungsgrößen: Revoten 30 Stück Tabletten und Revoten 90 Stück Tabletten.

Nachfolgend möchte ich die Revoten Erfahrung einer Freundin teilen, welche mir die Erlaubnis zur Veröffentlichung gegeben hat. Außerdem habe ich zu Revoten weitere Erfahrungsberichte gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Revoten Erfahrungsberichte, Rezensionen und Tests

Katrin K. ist eine Frau mittleren Alters, die ein schwaches Bindegewebe hat. Dies äußert sich durch einige Cellulite-Dellen an den Oberschenkeln und schlaffe Haut an den Armen.

„Ich wollte schon seit ewiger Zeit etwas gegen meine Bindegewebsschwäche tun. Mit gutem Vorsatz habe ich mich also wieder im Fitness-Studio angemeldet und ein gutes Jahr alle betroffenen Stellen mit einer Anti-Cellulite Creme hartnäckig eingecremt. Der Erfolg ließ allerdings zu wünschen übrig. Auf Revoten bin ich über einen Artikel in einer Zeitschrift aufmerksam geworden. Die Wirkung, die beschrieben wurde, klang plausibel und das Produkt sehr vielversprechend – vor allem, weil es von innen wirkt. Mir war aber auch klar, dass die Wirkung nicht sofort einsetzen kann.“

Inhaltsstoffe und Wirkung von Revoten

Laut Hersteller sind die Wirkstoffe in Revoten natürlichen Ursprungs – er spricht von einem dualen Wirkkomplex. Die beiden Arzneistoffe können laut Studien die Produktion neuer Bindegewebsfasern anregen, die Quervernetzungen bilden und dem Bindegewebe dadurch Halt geben. Revoten kann diese Quervernetzungen stärken und die Haut erhält ihre jugendliche Spannkraft zurück.

Einnahme und Dosierung von Revoten

Die Einnahme hat Katrin keinerlei Probleme bereitet: „Ich habe Revoten 3 x täglich eingenommen, genau so wird es im Beipackzettel empfohlen. Die Einnahme war dabei kein Problem. Während der Einnahmezeit habe ich keinerlei Nebenwirkungen bemerkt.“

Revoten Bewertung und Wirkung

„Ich habe mir zuerst die kleine Packung Revoten gekauft. Nach 10 Tagen hatte ich schon das Gefühl, dass sich etwas an den Cellulite-Dellen getan hat! Deshalb kaufte ich mir gleich noch die große Packung und testete Revoten weitere 30 Tage.

Jetzt nach insgesamt fast 6 Wochen fühlt sich die schlaffe Haut tatsächlich straffer an. Gegen die Cellulite hat Revoten auch geholfen – die Dellen sind sichtbar besser! Deshalb würde ich meine Revoten Erfahrungen auf jeden Fall als vielversprechend bezeichnen und ein positives Fazit ziehen. Ich werde Revoten weiter einnehmen – ich bin zuversichtlich, dass sich das Ergebnis noch toppen lässt :-)“

Weitere Revoten Erfahrungen

Soweit also der Revoten Test von Katrin. Bei verschiedenen Online-Apotheken und Online-Händlern bin ich auf weitere Bewertungen gestoßen, in denen Frauen ihre Revoten Erfahrungen teilen. Hier eine kleine Auswahl:

  • „Positiv überrascht! Ich nehme die Tabletten nun seit einer guten Woche und ich muss gestehen, dass ich schon leichte Veränderungen bemerken kann. Die Dellen sind nicht mehr so bemerkbar und die Haut weicher. Werde es auf alle Fälle weiter einnehmen.“ (Amazon)
  • „Milderung von Dekolleté-Falten: Nach bereits einer Woche waren die Falten am Dekolleté leicht gemildert. Auch bezüglich der Cellulite am Oberschenkel meine ich, eine positive Wirkung feststellen zu können. Revoten ist es auf jeden Fall wert, gegen diese Bindegewebsschwäche ausprobiert zu werden. Man darf allerdings nicht erwarten, dass nach 2 Wochen Cellulite und Falten komplett verschwunden sind. Positive Effekte machen sich aber bemerkbar.“ (Medpex)
  • „Gute Wirkung, keine Nebenwirkungen: Das Produkt ist einfach in der Anwendung, Nebenwirkungen traten keine auf. In den ersten 8-10 Tagen konnte ich eine sichtbare Verbesserung feststellen. Danach, ich nehme das Produkt seit 4 Wochen, blieb die Verbesserung erhalten. Weitere Verbesserungen sind im Moment nicht zu sehen. Ich bin mit der Wirkung des Produktes zufrieden.“ (Amazon)
  • „Revoten nehme ich jetzt seit ungefähr 4 Wochen und glaube, dass sich mein Bindegewebe etwas gefestigt hat.“ (Mycare)

Fazit zu Revoten

Für Frauen, die etwas gegen Cellulite, schlaffe Haut oder andere Zeichen einer Bindegewebsschwäche unternehmen wollen, ist Revoten eine gute Möglichkeit. Natürlich kann man nicht erwarten, dass die Tabletten nach 2 Wochen ein schwaches Bindegewebe in makellos straffe Haut verwandelt. Erste Erfolge sind aber durchaus schon zu sehen. Besonders überzeugt haben mich die Revoten Erfahrungen meiner Freundin Katrin – bei ihr sieht man wirklich, dass sie sich nun wohler in ihrer Haut fühlt.

Revoten Erfahrungen – Test- und Erfahrungsberichte zum Arzneimittel Revoten bei Bindegewebsschwäche: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,96 von 5 Punkten, basierend auf 3.732 abgegebenen Stimmen.
Loading...




19 Kommentare
  1. Ob ich Revoten kaufen werde, bin ich mir noch nicht sicher. Sicher, für mich, ist jedoch, dass nach gut 30 Tagen auch noch keine wirkliche Wirkung eingesetzt haben kann. Die Bindegewebsschwäche hat sich über Jahre od. gar Jahrzehnte entwickelt. Da kann das nicht in 1 Monat verschwinden, wenn überhaupt 🙂 Mal sehen, was es kosten soll!

  2. ich habe revoten erst jetzt ausprobiert in der kleineren Packung. Mir ist sofort aufgefallen, dass es offensichtlich auch den Appetit anregt, was natürlich erst in einer Langzeitstudie bewiesen werden kann. Mir ist aber aufgefallen, dass es offensichtlich kaum Studien über dieses homöophatische Mittel gibt. Und ich bin da eher skeptisch und würde bei diesem Preis lieber zurückhaltender regieren, was ich auch ab sofot tun werde. Denn wir wissen ja wie das mit den vielen vielen Mitteln gegen Übergewicht ist, sie alle helfen nur dem, der sie herstellt und vertreibt.

    Auch eine gute fettreduzierte Ernährung mit Obst und Gemüse sowie ein wenig Sport kann zu einer schönen glatten Haut verhelfen.

    Ich halte persönlich übrigens sehr viel von Schüsslern.

  3. Eigentlich bin ich ja bei solcher Werbung immer sehr misstrauisch, aber ich dachte mir: was soll´s ……. Probieren geht über Studieren.
    Also habe ich mir Revoten in der Apotheke besorgt und 3 Monate lang regelmäßig angewendet und bin begeistert. Meine Zellulite ist weg. Meine Beine sind glatt wie bei einer 20jährigen und ich bin immerhin schon 58 und habe nichts zusätzlich unternommen.
    Das ganze ist jetzt 6 Monate her. Natürlich ist mir klar, dass die Dellen irgendwann wiederkommen, aber dann kommt eben Revoten wieder zum Einsatz.
    Revoten kann ich wärmsten empfehlen.

  4. Ich nehme Revoten seit ca. 4 Wochen und zwar nur 1 Tablette täglich. Da ich schon sehr früh (ab ca. 30) unter einer für mich schon extremen Bindegewebsschwäche -speziell Oberschenkel und Arme- litt, habe ich frühzeitig mit Sport und cremen begonnen. Das aber ohne Erfolg. Soviel Sport kann eine berufstätige Frau nicht machen, um damit einen Erfolg zu erzielen, das ist jedenfalls meine Meinung. Nach diesen 4 Wochen der Einnahme von Revoten kann ich folgendes feststellen: Mein Hautbild hat sich etwas verbessert, allerdings habe ich auch das Gefühl, an bestimmten Stellen, da wo ich straffen wollte, zu platzen! Ich habe fast 4 kg zugenommen, kann aber keinen Muskelaufbau feststellen. Mit meiner Größe von 1,68 und 60 kg Gewicht nehme ich das im Augenblick noch in Kauf, sollte ich aber weiter an Gewicht zulegen, werde ich Revoten absetzen. Die relativ minimale Veränderung meines Hautbildes ist es nicht wert, dass ich durch die Gewichtsveränderung meine Garderobe erneuern muss.

  5. Ich habe jetzt insgesamt 90 Tabletten eingenommen und nicht nur das, auch die Creme von Revoten habe ich täglich 2x einmassiert, aber bis jetzt ist nicht passiert, ich sehe noch genauso aus wie vorher, keinerlei Besserung.
    Das alles war rausgeschmissenes Geld, wäre ich lieber in der Drogerie gegangen und hätte mir so ein Produkt gegen Bindegewebsschwäche für 9,90Euro wäre ich besser dran gewesen.
    Leider sind wir Frauen so, wir denken bei so einem hohen Betrag das es helfen muß, leider nicht !!!

  6. „Revoten“ gibts auch wesentlich billiger. In der Apotheke die Bestandteile einzeln kaufen (Calcium carbonicum Hahnemanni D4 und Acidum silicicum Trit. D4). Da kosten je 200 Tabletten gerade mal um die 12 €.
    Warum also soll ich für 90 Tabletten fast 50 € ausgeben.

  7. Hallo also ich finde das Produkt ok bei mir hat es die Haut etwas straffer gemacht aber die Dellen sind nicht ganz verschwunden. Habe das Revoten etwas länger als vier Wochen ausprobiert. Ob es seinen Preis wert ist, ist eine subjektive Angelegenheit. Mann darf auch nicht weiter Chips in sich reinstopfen. Ich glaube Zuge einer Ernährungsumstellung kann Revoten unterstützend zur Hautstraffung beitragen!

  8. Erst nach dre monate merke ich meine ganze körpe ist schöner.Früher habe ich auch gesund gelebt,aber mein haut,die dellen sind nicht schöner geworden.ich hoffe,dass ich mich noch lange revoten leisten kann.ich bin 58

  9. Ich habe einen deutlich spürbaren Effekt mit der Kombination der Wirkstoffe Silicea (Schüssler Salze 11) und Calcium fluoratum (Schüssler Salze 1) beides in der Konzentration D6 gemacht. Ich nehme jeweils zwei Tabletten täglich ein, Morgens und Abends. Bereits nach drei Wochen Einnahme ist meine Haut an Po und Oberschenkeln deutlich straffer und glatter. Cellulitedellen sind fast komplett verschwunden.

    Revoten besteht aus den beiden Wirkstoffen Silicea (11) und Calcium carbonicum (22). Meines Erachtens nach ist jedoch die Kombination mit Calcium fluoratum (1) weitaus günstiger. Dieses wird sogar als „Salz des Bindegewebes“ bezeichnet.

    Zudem ist die doppelte oder sogar dreifache Menge an Globuli und Tabletten weitaus günstiger, als eine Packung Revoten..

    1. Ich kann Miri nur zustimmen. Revoten besteht aus 2 Wirkstoffen die es weit preisgünstiger in Form von Globulis bzw. Schüßler Salzen gibt. Und die Ergänzung durch das Calcium fluoratum unterstützt das ganze noch sehr gut. man darf nur keine sofortigen Wunder erwarten. Cellulite entwickelt sich ja auch nicht quasi über Nacht ;o)

  10. Finger weg von Revoten!!!
    Es hat keinerlei Wirkung und jeder der etwas anderes sagt, hat sich die Verbesserung nur eingebildet.
    Stattdessen vermehrter Haarwuchs am ganzen Körper wegen der Bestandteile! Bitte nicht kaufen!!!

  11. Hallo ich halte davon gar nichts. Wenn das so helfen würde, wie es angezeigt wäre, wieso gibt es unzählige Frauen, die am Lipödem/Cellulite leiden, wo auch kaum Hilfe gegeben werden kann??

    Ich habe es mit Bürstenmassagen am Morgen versucht und Gewichtsreduktion.
    Das hat ein wenig geholfen, aber auch seine Grenzen.
    Fazit: Bevor ich hier was ausgebe, versuche ich es doch mit konventionellen Mitteln.

  12. Der tägliche Kalziumbedarf liegt bei 800mg, der Kieselsäurebedarf bei 200mg.

    Was bitte schön, sollen da extrem überteuerte jeweilige 5mg zusätzlich bewirken?

    Außerdem ist es Betrug, diese Bestandteile als Arzneistoffe zu bezeichnen!

    Kalzium und Silizium sind die am häufigsten vorkommenden Elemente auf der Erde, und billig, billiger, am billigsten!

  13. Kurz nachdem Revoten zu kaufen war, habe ich auf die Inhaltsstoffe hingewiesen und dass diese Inhaltsstoffe „einzeln, also mit Schüssler Salzen/Calcium und Silicium“, billiger zu kaufen seien, sls überteuert für Revoten auszugeben. Dieser Beitrag wurde – von wem auch immer – sofort gelöscht. Zwischenzeitlich gibt es viele dieser Beiträge – super!!!!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du darfst diese Befehle benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Send this to friend

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close