Grüner Kaffee: angeblicher Fatburner und Wundermittel der Neuzeit

Grüner Kaffee gilt als das neue Wundermittel in der Abnehmindustrie. Zahlreiche neue Produkte schwören auf die Inhaltsstoffe und heben dabei seine natürliche pflanzliche stoffwechselaktivierende Wirkung hervor.

Wenn du wirklich effektiv Abbehmen möchtest, dann schau dir JETZT meinen kostenslosen effektiven Diätplan an.

Grüner Kaffee - ernstzunehmendes Abnehmprodukt?
Ein paar Kapseln Grünen Kaffee’s zu den drei Hauptmahlzeiten reichen angeblich aus, um mehrere Kilogramm reines Körperfett zu verbrennen ohne dabei Sport oder andere anstregende körperliche Tätigkeiten auszuüben.

Wie viel Wahrheit steckt wirklich hinter diesem neuen Hype des grünen Kaffee’s? Dieser Bericht umfasst folgende Themen:

  1. Was ist grüner Kaffee
  2. Ursprung und Verbreitung von grünem Kaffee
  3. Grüne Kaffeebohnen
  4. Kaffeearten
  5. Inhaltsstoffe des grünen Kaffee’s
  6. Gewichtsreduzierende Wirkung von grünem Kaffee
  7. Nebenwirkungen des grünen Kaffee’s
  8. Abnehmprodukte mit grünem Kaffee
  9. Grüner Kaffee Erfahrungen
  10. Grüner Kaffee Rezept
  11. Fazit zum Wundermittel grüner Kaffee
  12. Alternative Diätkonzepte

Was ist grüner Kaffee?

Als Grüner Kaffee werden die Kaffeebohnen vor der eigentlichen Röstung bezeichnet. Im Gegensatz zum gesunden Grünen Tee ist Grüner Kaffee kein eigenes Getränk.

Zwar können die Grünen Kaffeebohnen auch gemahlen und aufgebrüht werden, jedoch schmeckt das daraus entstehende Getränk sehr säuerlich und riecht unangenehm.

Seit einiger Zeit werden diesem neuen Produkt magische Abnehmkräfte nachgesagt. Die angebliche Wunderwirkung wird dabei auf die in den Bohnen enthaltene Chlorogensäure zurückgeführt.

Als Nahrungsergänzungsmittel können Pulver oder Kapseln grünen Kaffee’s zum Verzehr erworben werden.

Ursprung und Verbreitung grünen Kaffee’s

Die Bohnen des grünen Kaffee gehören zur Kaffeepflanze und haben ihren Ursprung in Arabien und Afrika.

Um 1600 wurde der grüne Kaffee erst mals außerhalb von Afrika und Arabien angebaut, nämlich in Europa. Seit 1865 werden die Bohnen des Grünen Kaffee im Handel angeboten.

Doch die Kaffeebohne des Grünen Kaffee fand nicht nur ihren Weg nach Europa. So wurde sie ab 1715 auch in der Karibik angebaut und ab 1730 in Südamerika.

Grüne Kaffeebohnen und Extrakt

Grüne Kaffeebohnen

Wie bereits erwähnt, gehört Grüner Kaffee zur Kaffeepflanze, genauer zur Familie Rubiaceae.

Bei der Kaffeepflanze handelt es sich um einen Baum der eine Größe von bis zu 10 m erreichen kann. Am Kaffeebaum wachsen sogenannte Steinfrüchte.

In jeder Steinfrucht befinden sich zwei Samen aus denen dann die Bohnen des Grünen Kaffee wachsen. Wann die Bohne beim grünen Kaffee reif ist, kann man am Farbton erkennen.

Ist nämlich die Bohne beim Grünen Kaffee grün, ist sie noch unreif und damit nicht zu gebrauchen. Darin mag der eine oder andere sicherlich einen Widerspruch zum Namen Grüner Kaffee sehen.

Doch wenn die Kaffeebohne beim grünen Kaffee reif ist, ändert sich die Farbe wahlweise in einen gelben, roten oder braunen Farbton. Der Farbton der Kaffeebohne beim grünen Kaffee ist hierbei unter anderem vom Reifegrad abhängig.

Wie die normale Kaffeebohne auch, wird auch die Bohne beim grünen Kaffee geröstet. Bevor sie geröstet wird, wird sie geschält.

Hierbei werden die Hautschichten wie zum Beispiel das Silberhäutchen entfernt. Erst dann erfolgt die weitere Bearbeitung der Bohne in form einer Röstung.

Nach der Röstung wird die Kaffeebohne des grünen Kaffee dann unter anderem zu Pulver verarbeitet und ist damit dann auch gebrauchsfertig.

Welche Kaffeearten gibt es?

Auf der ganzen Welt gibt es eine ganze Reihe unterschiedlichster Kaffee Sorten. Die wichtigsten sind nachfolgend kurz erläutert.

  • Arabica Kaffee: diese Kaffeeart kommt hauptsächlich in Äthiopien und im Sudan vor und hat mit rund 60% Marktanteil das größte Exportvolumen. Auf Grund des typischen aromatischen Geschmackes, der nur bei einem stablilen kühlen Klima wächst und gedeiht, bevorzugen viele Konusmenten genau diese Art des Kaffee’s. Die Zubereitung von Arabica Kaffee ist für eine Vielzahl an Zubereitungsarten geeignet.
  • Robusta: liegt auf Platz zwei der meistverkauften Kaffeearten weltweit mit ca 30%. Robusta ist viel weniger empfindlich gegen Krankheiten, Hitze und Feuchtigkeit. Robusta wird in Südostasien und Westafrika (Guinea und Uganda) angebaut. Der Koffeingehalt von Robusta ist fast doppelt so hoch wie der von Arabica Kaffee und deswegen besonders für die Zubereitung von Espresso geeignet. Der Anteil an Chlorogensäure ist ca. doppelt so hoch wie beim Arabica Kaffee und soll deswegen auch zum gewünschten Abnehmen führen. (Dies werden wir dann weiter unten im Bericht noch ausführlich diskutieren ob dies wirklich so ist)
  • Liberica: verfügt über einen sehr geringen fast zu vernachlässigendem Marktanteil. Liberica enthält sehr wenig Zucker dafür aber mehr Koffein. Deswegen ist das Aroma auch nicht mit den beiden Weltmarktführern zu vergleichen. Diese Kaffeesorte wird in Liberia, Sierra Leone, in der zentralafrikanischen Republik und in einigen asiatischen Ländern angebaut.
  • Weiter Kaffeearten sind: Maragogype, Excelsa, Kopi Luwak, Stenophylla

Inhaltsstoffe des grünen Kaffee’s

Inhaltsstoffe des Grünen Kaffees
Timo Klostermeier / pixelio.de

Die hauptsächlichen Inhaltsstoffe des Grünen Kaffees sind: Nichtvolatile Alkaloide wie Koffein und Trigonellin, Proteine wie etwa Aminosäuren, Kohlenhydrate, Lipide, Enzyme, Mineralien, Wasser, volatile Aromastoffe und Säuren, Polyphenole, zu denen auch die Chlorogensäure gehört.

Koffein: Ebenso wie der normal geröstete Kaffee, beinhaltet auch der grüne Kaffee Koffein. Der Koffeingehalt schwankt bei grünem Kaffee je nach Sorte und Anbaugebiet. Grundsätzlich liegt er zwischen 0,58  und 1,7 % im Schnitt bei Arabica Kaffee.

Im Durchschnitt bei ungefähr 1,16%. Bei Robusta Kaffee liegt der Koffeingehalt zwischen 1,16 und 3,27%. Im Schnitt jedoch bei 2,15%. Normaler gerösteter Kaffee hingegen hat im Vergleich nur ca. 1,3% Koffein pro Tasse. Der ungeröstete Kaffee verfügt also über fast doppelt so viel Koffein wie normaler Kaffee.

Trigonellin: Ein weiteres wichtiges Alkaloid in Grünem Kaffee ist Trigonellin (Nicotinsäure-N-methylbetain). Dies ist ein Derivat des Vitamins B6, das etwa 1 % ausmacht. Durch das Rösten wird es allerdings durch Zersetzung bis auf 0,1 % reduziert. Unter anderem spielt dieser Stoff eine wichtige Rolle zur Förderung des Haarwachstums.

Chlorogensäure: Die angebliche wundersame Wirkung des Grünen Kaffees wird vor allem auf den hohen Anteil an Chlorogensäure zurückgeführt. Bei Grünem Kaffee handelt es sich um das Lebensmittel mit dem höchsten Chlorogensäureanteil, im Durchschnitt liegt dieser bei 7 %. Durch das Rösten der Bohnen wird dieser Anteil jedoch bereits weiter reduziert. Strukturformel der Chlorogensäure Chlorogensäure ist ein abgeleiteter Stoff welcher über antioxidative Eigenschaften verfügt. Antioxidantien binden hochreaktive Moleküle, bevor sie die Möglichkeit haben, Körpergewebe zu schädigen. Viele Beerenarten (Schwarze Johannisbeere, Himbeere ect.) verfügen ebenfalls über einen durchschnittlich hohen Anteil an Antioxidantien.

Die Chlorogensäure ist der Bestandteil der angeblich, auf Grundlage zahlreicher Studien, dafür sorgt das eine Menge Gewicht in kurzer Zeit verbrannt werden kann.

Darüber hinaus soll dieser spezielle Inhaltsstoff überaus förderlich für die Gesundheit sein. Ob dies wirklich so ist, diskutieren wir zu späterer Stelle ausführlicher. Darüber hinaus enthält Grüner Kaffee Extrakt meist zwischen 45 % und 70 % Chlorogensäure.

Proteine: 18 verschiedene Aminosäuren wurden in Grünem Kaffee nachgewiesen. Insgesamt machen Proteine ca. 10 % der Kaffeebohne aus. Den höchsten Anteil daran haben Asparaginsäure (10,6 %), Leucin (8,8 %), Lysin (6,8 %), Prolin (6,6 %) und Glycin (6,4 %).

Kohlenhydrate: Ungefähr 50% der Kaffeebohne bestehen aus Kohlenhydraten wie Polysacchariden, z.B. Cellulose.

Lipide: Den Hauptbestandteil der Lipide stellen die Tryglyceride zu 75% dar. Außerdem ist Diterpenen (17 %) und Sterolen (4 %) enthalten. Bedeutsam wegen ihrer stark antioxidativen Eigenschaften sind die Tocopherole (0,1–0,5 %). Durch die Röstung werden diese wertvollen Ingredienzen weiter reduziert. Es sind praktisch die gleichen Inhaltsstoffe wie in Kaffeeöl.

Vitamine: Grüner Kaffee enthält Spuren von Vitamin B1 und Vitamin C, welche jedoch beim Rösten komplett vernichtet werden.

Die enthaltenen Stoffe sind nach dem direkten Ernten reichhaltig und vielversprechend. Jedoch wird der Gehalt bereits durch die Röstung gemindert.

Hier muss man wieder hervorheben das der grüne Kaffee über eine bestmögliche Qualität verfügen muss.

Denn sind die Inhaltsstoffe aufgrund eines schlechten Anbau schon gering, kann die schon eingeschränkte Qualität durch den Röstvorgang weiter verschlechtert werden.

Auch das Aufbrühen kann die Stärke der Inhaltsstoffe nochmals zusätzlich abmindern. Hier seien vor allem die Lipide, also das Kaffeeöl beim grünen Kaffee zu nennen. Deren Stärke wird beim Aufbrühen durch den Filter weitgehend dem grünen Kaffee entzogen.

Gewichtsreduzierende Wirkung von grünem Kaffee

Frau mit Bikini Figur am Strand

An Tieren gab es bereits einige Versuche welche vermuten ließen, das Grüner Kaffee bzw. Grüner-Kaffee-Extrakt auf Grund des sehr hohen Chlorogensäure-Gehalts eine gewichtsreduzierende Wirkung habe.

Eine Forschergruppe aus den USA führten ein Experiment durch, das diese Aussage tatsächlich bestätigen sollte. Zunächst schien dies ein unglaublicher Durchbruch in der Ernährungsforschung zu sein. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3267522/)

Kurze Zeit Später, nämlich im Jahr 2014, wiederriefen die Wissenschaftler die Studie jedoch, weil einige fahrlässige grobe Fehler bei der Datenerhebung und auch -manipulation stattgefunden hat. (https://www.dovepress.com/retraction-randomized-double-blind-placebo-controlled-linear-dose-peer-reviewed-article-DMSO)

Eine ähnliche Studie aus dem Jahr 2011 kommt zu dem Ergebnis das grüner Kaffee keine Auswirkungen auf das Gewicht innerhalb einer normalen gesunden Ernährung hat. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2943088/)

Unabhängig des bereits erbrachten Beweises möchte ich kurz darlegen, warum grüner Kaffee aus chemischer Sicht nicht zu einer Gewichtsabnahme führen kann.

Jedes Diätprodukt welches eine Gewichtsabnahme unterstützt reduziert entweder die Kalorienmenge pro Tag (Alle Formula-Diätprodukte) oder führt dazu dass die Kalorienaufnahme durch ein verringertes Hungergefühl automatisch zu einem Kaloriendefizit führt (Slimsticks oder Bodysticks).

1g Körperfett bindet insgesamt 9Kcal Energie. Das bedeutet, dass 1kg reines Körperfett insgesamt 9000 Kcal Energie bindet.

Um jedoch 1kg Körperfett abzunehmen, benötigen wir ein Kaloriendefizit von 7000 Kcal.  Dies ist auf die ineffektive Verstoffwechselung unseres Körpers zurückzuführen.

Die Inhaltsstoffe des grünes Kaffee’s enthalten zweifellos eine ganze Reihe an gesunden Nährstoffen, Spurenelementen und Vitaminen sowie Mineralien für unseren Körper, keines davon führt jedoch zu einer auf langer Sicht angelegten Gewichtsreduzierung.

Eine gesunde Ernährung und die Erzeugung eines Kaloriendefizits führen zu einer Gewichtsabnahme.

Bestenfalls wird jede Diät durch Sport unterstützt, weil dadurch die Muskelmasse weitestgehend erhalten bleibt und der Tagesumsatz (Grund- + Leistungsumsatz) deutlich erhöht wird.

Außerdem wird dadurch der Stoffwechsel aktiviert und wir verbrennen auch im Schlaf mehr Kalorien.

Nebenwirkungen des Konsums von grünem Kaffee

Bei regelmäßiger Einnahme von grünem Kaffee auch in Form von Pillen kann durch die enthaltene Chlorogensäure das Herz-Kreislaufsystem gestört werden.

Auch Langzeitauswirkungen auf die Nieren sowie eine Blasenschwäche sind möglich. Das folgende Video nennt einige Nebenwirkungen und erkärt warum Grüner Kaffee auch als Langzeiteinnahme in Form von Kapseln oder Pillen nicht zu empfehlen ist:

Abnehmprodukte grünen Kaffee’s

Seit des Grünen Kaffee Hypes aus den USA haben sich auch in Deutschland einige Produkte etabliert welche ich kurz nennen möchte.

  • Slimsona
  • Cafe Form
  • Grüne Kaffeebohnen mit Svetol
  • Grüne Kaffeebohnen Extrakt

Die Produkte des grünen Kaffee Extrakts haben ein starkes Preisgefälle.

Erfahrungen, Test’s und Meinungen zu Grünem Kaffee zum Abnehmen

Es existieren eine ganze Reihe gefälschter Erfahrungsberichte und Seiten welche die fantastische Wirkung von grünen Kaffee Kapseln anpreisen.

Bitte passt auf und checkt auf jeder Seite ob ein Impressum vorhanden ist und der Name der Firma nicht bereits mit schlechten Erfahrungswerten in Verbindung steht.

Ein einfacher Trick ist es einfach den Unternehmensname zu googeln und die Reputation nachzulesen. Ein weiterer Testbericht stammt von einem Mann mittleren Alters welche mit grünen Kaffee-Extrakt-Pillen abnehmen wollte:

Ich habe mir das Mittel direkt bei Amazon bestellt, weil ich hier sicher sein kann, das keine Betrügerunternehmen mir das Geld aus der Hosentasche ziehen und die Ware dann nie zu sehen bekomme. Eine Pille habe ich vor jeder Mahlzeit eingenommen, so wie es in der Anleitung stand. Nach 4 Wochen habe ich kein Gramm an Körpergewicht verloren. Im Gegenteil, habe sogar noch 1,5kg draufgepackt. In der Zeit habe ich mich ganz normal ernährt und keinen Sport gemacht, weil das Abnehmen ja angeblich auch so funktioniert. Leider musste ich nach 4 weiteren Wochen feststellen das die 40€ eine komplette Fehlinvestition waren.

Der Geschmack wird als sehr gewöhnungsbedürftig beschrieben, wenn der Grüne-Kaffee-Extrakt einfach mit aufgekochtem Wasser zubereitet wird:

Grüne Kaffeebohnen nur mit heißem Wasser aufgebrüht schmeckt wie ein Reinigungsmittel fürs Geschirr. Absolut abartig und nicht zu empfehlen.

Die nächste Testerin ist auf ein Unternehmen welches Grüne Kaffee Extrakte anbietet reingefallen:

Ich habe Slimsona probiert. Das soll ja laut den Erfahrungsberichten wahre Wunder bewirken. Leider habe ich nicht mal das Produkt erhalten, nachdem ich es mir bestellt habe. Im Impressum steht eine Firma aus Indien. Egal ob per Mail oder Telefon, nie kann ich dort jemanden erreichen. Lasst bitte die Finger von Slimsona!!! Habe leider zu spät onrer Seite passion-4-fitness.de erfahren das Slimsona eine Betrügertruppe ist!

Die Erfahrungsberichte des grünen Kaffee’s mit dem Ziel schnell und gesund abzunehmen sind durchweg negativ. Nicht nur zahlreiche Meinungen im Netz, auch Wikipedia schreibt das die angebliche Wunderwirkung nicht eintreten wird. Jetzt ist es Zeit meine Meinung darzulegen.

Gesundes Rezept für grünen Kaffee

Für alle Kaffeefreunde gibt es gute Nachrichten. Es gibt tatsächlich grünen Kaffee der beim Abnehmen helfen kann. Das Rezept sieht so aus:

  • ½ Tasse griechischer Jogurt
  • ½ Tasse Grünkohl
  • ½ Tasse schwarzer Kaffee
  • ¼ Tasse reife Avocado
  • 1 TL Chia Samen

Die Zubereitung ist sehr einfach:

  1. Alles in einen Mixer geben und dazu noch 200ml Wasser geben und 5 Eiswürfel.
  2. Danach alles ordentlich pürieren mit einem leistungsstarken Mixer bis ein cremiger Smoothie entsteht.

Der Kaffee aktiviert den Stoffwechsel und die Omega-3-Fettsäuren der Avocado sind gut für deine Gesundheit und kurbeln deine Fettverbrennung an.

Deutliches Fazit zum angeblichen Wundermittel

Ein Video welches alle besprochenen Fakten zusammenträgt und den grünen Kaffee bewertet könnt ihr hier sehen:

Die Inhaltsstoffe führen, meiner Meinung nach, nicht zu einer Gewichtsreduktion. Das angestrebte Ziel durch die Einnahme von Grünem Kaffee Körperfett zu verlieren kann, aus meiner Sicht, damit also nicht erreicht werden.

Sicherlich sind einige Spurenelemente gesund für unseren Körper, jedoch können diese auch über eine gesunde ausgewogene Ernährung aufgenommen werden.

Des Weiteren sind noch keine repräsentativen Langzeitstudien über die Einnahme von grünem Kaffee vorhanden.

Die bisherigen Erfahrungswerte zeigen, dass der Kreislauf gestört werden kann und auch weitere Organe betroffen sein können. Alles in Allem würde ich von einem Kauf absehen.

Sofern ihr gesund und nachhaltig abnehmen möchtet, dann setzt lieber auf Formula Diätprodukte wie Almased oder Yokebe. Achtet außerdem auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung.

Alternative Diätkonzepte

Es gibt Unmengen an verschiedenen Diätformen und nicht jede Diät ist für jeden geeignet. Deswegen ist es wichtig sich vorab einen Überblick zu verschaffen und vorallem zu prüfen, welche Form alltagstauglich ist.

Denn es bringt nichts sich eine Diät vorzunehmen, von der man bereits im Vorfeld weiß, das diese nicht oder nur sehr schwer umsetzbar ist.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Eiweiß Diät, der Low Carb Diät und der Atkins Diät gemacht. Diese Diäten haben gemein, das bei allen der Anteil an Proteinen sehr hoch ist.

Der Vorteil solcher Diäten liegt ganz klar im guten Muskelerhalt und der sehr guten Sättigung.

Außerdem verbraucht der Körper für die Verdauung von Eiweiß und Fett mehr Energie als bei der Verstoffwechslung von Kohlenhydraten.

Lasst bitte die Finger von der Stoffwechselkur, der Stoffwechseldiät und der hCG Diät. Diese Diäten funktionieren kurzfristig sind jedoch weder nachhaltig oder gesund.

Hierbei können starke Nebenwirkungen auftreten, die von Ohnmacht bis hin zu starken Kopfschmerzen und Übelkeit sowie Erbrechen führen können.

Das Monodiäten wie die Reisdiät, Apfeldiät oder Kohlsuppen Diät ungesund und Mangelerscheinungen aufwerfen können sollte jedem klar sein.


Grüner Kaffee: angeblicher Fatburner und Wundermittel der Neuzeit: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,71 von 5 Punkten, basierend auf 90 abgegebenen Stimmen.

Loading...



12 Kommentare
  1. Hallo habe auch mit grüner Kaffee Kapseln abgenommen starke 4 Kilo in 2 Wochen ohne mich jetzt richtig anzustrengen ich selbst kann es nur weiter empfehlen
    Habe Kauf auch nur die richtigen ich habe es von sinavita Institut gekauft für 24,50 was auch günstig ist und 120 Kapseln in einer Dose also wenn ihr was kauft dann die richtigen

  2. Warum verwendet der Autor andauernd falsche Apostrophe?
    Kaffee in Plural: Kaffees
    Kaffee in Genitiv: des Kaffees
    Aber im Deutschen niemals Kaffee’s.

  3. Finde super so fundierte und genaue informationen zu diesen Tema zu bekommen. Ich bin immer nach der Suche nach eine Unterstützung zum abnehmen. Ich ernähre mich gesund und ausgewogen. Da ich schon 3 Gehirnblutungen hatte, muss ich mit meinen Bewegungsdrang gut umgehen.
    Mal sehen, vielleicht kannst Du mir da einen Tip geben?

    1. Hallo Monika,

      in solchen Fällen sprich dich bitte mit deinem Arzt des Vertrauens ab.

      Auf jeden Fall wäre ich sehr vorsichtig mit jeglicher Art von Diätprodukten und würde alles vorher mit einem Arzt besprechen.

      Viel Erfolg!

  4. Hallo! Ich hatte einen sehr stressigen Beruf und nahm aus Frust kaum noch normale Mahlzeiten zu mir, aber nur Süßigkeiten. Ich nahm von Kleidergröße 38/40 bis zur Größe 48/50 zu, dann wog ich mich nicht mehr. Als ich in Rente ging habe ich sofort wieder normale Mahlzeiten zu mir genommen. Ich habe mich selbst gehasst, dass ich mich so gehen ließ. Es dauerte fast 1 Jahr, dann passte ich wieder in meine alten Kleiungsstücke, die ich nicht entsorgt hatte. Ich war immer davon überzeugt, wenn Du nicht mehr so geärgert wirst, nimmst du wieder ab, dann isst du wieder ganz normal. Gesagt, getan. Viele Kollegen haben mich auf der Straße nicht wiedererkannt, mussten erst nachfragen, ob ich es wirklich bin.
    Mein Motto war: Wenn ich wieder so esse, wie ich gegessen habe, als ich schlank war, werde ich auch wieder schlank. Und genau das stimmte. Selbst jetzt, wenn ich mal etwas zugenommen habe, esse ich die nächsten Tage weniger und schon stimmt das Gewicht wieder.

  5. Habe seit ca. 2 Monaten jezei Pillen a 1000 mg. Bei meiner letzten Blutuntersuchung wurde eine plötzliche Erhöhung des Kreatininwerts von 1.17 auf 1.51 festgestellt.Nachdem ich das gelesen habe, habe ich die Einnahme sofort eingestellt.

  6. Warum werden Wunder erwartet. Ungerösteter Rohkaffee unterstützt die Fettverarbeitung. Cholesterin und Transfette werden positiv beeinflusst. Einfach 20% gemahlenen Bio Rohkaffee zum Kaffepulver dazu geben und den Kaffee oder Espresso wie gewohnt zubereiten.
    Oder 1 Teelöffel gemahlenen Rohkaffee über Nacht in 200ml Wasser ziehen lassen und am Morgen zum Smoothie dazu geben (absieben).
    Wie bei allem: mäßig aber Regelmäßig und in natürlichem Zustand ist besser als Gewaltkuren mit überdosierten und teuren Kapseln.?

  7. Hi Leute,
    mir hat beim Abnehmen das „Gegenstück“ zu grünem Kaffee, nämlich grüner Tee, sehr gut geholfen 🙂
    Die gibts auch als Kapseln (schaut mal hier: vitaminexpress.org), ich mag nämlich grünen Tee und Kaffee als Getränk gar nicht >.<
    Wie man grünen Kaffee überhaupt mögen kann, ist mir ein Rätsel. Kein Wunder, dass man das fast nirgends als Getränk bekommt.
    Aber vielleicht ist grüner Tee ja eine Alternative für die Tee-Junkies unter euch, die keine Tabletten/Kapsel – Fans sind 😀
    LG Hannah

  8. Es gibt keine wirklich funktionierende Diät mit egal welchen Pillen , Wässerchen oder Säftchen. Ausgewogene Ernährung, Bewegung, positives Denken und ein starker Wille, etwas erreichen zu wollen ist das Allheilmittel.
    Wenn jemand ein schön zu lesendes Buch über Diäten schreibt, wird er Pillen und Säfte verurteilen, wenn jemand Säfte und Pillen verkauft, wird er von jede Diät mit JOJO- Effekt betitteln.

    Leute, Fakt ist, dass alles hilft was Dich dazu anleitet oder ermutigt, deine bisherigen Lebensgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen und zu ändern, wenn Du deinem Körper in den letzten Jahren nicht viel gutes getan hast.
    Also trink Gesundheitssäfte, iss Pillen, wenn Sie dir nicht schaden und verändere allein durch die Beobachtung und Bewußtseins deiner körperlichen Verfassung, dass Du deinem Körper nun gut tust und er es dir dankt mit abnehmen, aktiverem Leben, bessere Laune oder sogar Gesundung.
    Befehle deinem Geist, auf deinen Körper zu achten, dann wird dein Körper mit Deinem Geist auf einer Welle schwimmen, was dei allgemeines Wohlbefinden in Einklang bring.

    Tue es ab heute und fange sofort damit an.

    Meinen Worten könnt ihr glauben, ich möchte Euch nichts verkaufen, oder von etwas abraten.
    Das Glück ist in dir, und dein Körper erntet, was du in ihm säst.
    Wenn dein Krank oder dick ist, prüfe, mit was du ihn aufbaust. Sei aber ehrlich mit dir!

    Wenn ich nur einen Leser davon überzeugt habe, sein Körperverhalten zu überprüfen und positiv zu verändern, haben diese Zeilen schon etwas positives erreicht.

    Liebe Grüße Iris

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du darfst diese Befehle benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Send this to friend

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close