Erbsenprotein im Test: Wie gut eignet sich das Eiweiß für einen effektiven Muskelaufbau?

Das Erbsenprotein ist im internationalen Handel auch unter der Bezeichnung als sogenanntes Pea Protein bekannt und erhältlich.

Sein Proteinanteil wird durch Experten und diverse Hersteller auf annähernd 85 % beziffert. Produziert wird das Erbsenprotein heute aus den gelben Erbsen. Sein biologischer Wert liegt jeweils bei etwa 65.

Die Besonderheit besteht beim modernen Erbsenproteinpulver stets auch darin, dass hier alle erforderlichen essentiellen Fettsäuren enthalten sind. Allerdings stehen diesem signifikant hohen Gehalt an essentiellen Aminosäuren eine zu niedrige Konzentration an Methionin und an Cystein gegenüber.

Erbsenprotein im TestDaher wird das Erbsenproteinpulver heute oft und gern mit dem Reisproteinpulver zur Einnahme kombiniert und vermischt, da sich beide Präparate dadurch als Nahrungsergänzungsmittel zum Muskelerhalt, zum Muskelaufbau oder zur Durchführung einer entsprechenden Diät in geradezu perfekter Art und Weise ergänzen.

Charakterisiert ist das Erbsenproteinpulver außerdem auch durch seine hohen BCCA-Werte. Diese erweisen sich insgesamt als hervorragende Voraussetzung zum Muskelerhalt oder auch zum effizienten und gezielten Aufbau von Muskelmasse im menschlichen Organismus.

Auch bei der Muskelregeneration stellt das Erbsenproteinpulver seine insgesamt eindrucksvollen Potenziale anschaulich unter Beweis. Aufgrund seiner als hervorragend zu bezeichnenden sättigenden Wirkung eignet sich das Erbsenproteinpulver überdies auch gut zur Durchführung einer Diät.

Da das Erbsenproteinpulver grundsätzlich keinerlei Cholesterin enthält, ist es als Nahrungsergänzungsmittel zum gezielten Aufbau von Muskelmasse auch für Personen mit signifikant hohem Cholesterinspiegel besonders zu empfehlen. Aufgrund seines rein pflanzlichen Ursprungs stellt Erbsenproteinpulver auch eine sinnvolle Alternative für Menschen mit veganen Ernährungsgewohnheiten und dementsprechenden Ernährungsgrundsätzen dar. Erbsenproteinpulver ist vollständig laktose- und glutenfrei und daher für Menschen mit Laktoseintoleranz zu empfehlen, sofern sich diese beispielsweise zur gezielten Durchführung von Maßnahmen des Muskelaufbaus entschlossen haben.

Was ist Erbsenprotein?

Erbsenprotein gilt als starkes pflanzliches Protein zum gezielten Aufbau oder zum Erhalt von bereits vorhandener Muskelmasse oder alternativ auch zum Abnehmen.

Es handelt sich beim Erbsenprotein um eine allergenarme, besonders eisenhaltige und zudem auch noch rein pflanzliche Proteinquelle, die sich aufgrund der hier beschriebenen Eigenschaften vor allem bei veganen Sportlern großer Beliebtheit erfreut.

Aber auch ältere Menschen, die den mit dem fortschreitenden Alter zwangsläufig einher gehenden Muskelabbau verhindern möchten, können von den hervorragenden Eigenschaften des Erbsenproteins deutlich profitieren.

Besonders gern genutzt wird das Erbsenprotein heute zur Ergänzung anderer Proteinquellen, wobei sich die Vielfalt seiner vorhandenen Aminosäuren stets nutzbringend einsetzen lässt. Hierdurch lässt sich eine höhere biologische Vielfalt und Wertigkeit auch der bekannten tierischen Proteine erzielen.

Viele Kraftsportler, aber auch Menschen, die ganz gezielt abnehmen möchten, nutzen das wertvolle Erbsenprotein heute als wertvolle und hilfreiche Nahrungsergänzung im Alltag mit großem und anhaltendem Erfolg. Da das Erbsenprotein sich aus einer besonders hochwertigen Kombination essentieller und nicht essentielle Aminosäuren zusammen setzt, gilt es als ideales Hilfsmittel für starke Muskeln, eine ausreichende Potenz und auch für ein schnelles und effizientes Abnehmen.

Ferner hat es sich nach Erkenntnissen vieler Experten in Gestalt von Medizinern und von Ernährungswissenschaftlern bestens bewährt, um auch Merkmale wie eine gesunde und glatte Haut sowie ein intaktes Immunsystem beim Menschen zu fördern, der das Erbsenprotein regelmäßig konsumiert.

ErbsenproteinpillenGerade auch in Bezug auf seinen spezifischen Gehalt an L-Arginin erweist sich das Erbsenprotein als sogar dem Molkeprotein durchaus überlegen. Außerdem ist das Erbsenproteinpulver recht reich an Lysin. Dadurch empfiehlt es sich gerade als willkommene Nahrungsergänzung für besonders aktive Menschen aller bestens.

Was ist der Vorteil von Erbsenprotein?

Der wohl wichtigste Vorteil vom Erbsenproteinpulver besteht in er hohen Präsenz von Lysin in diesem beliebten und bei Menschen aller Altersgruppen besonders hoch geschätzten Nahrungsergänzungsmittel.

Lysin ist dabei eine Aminosäure, die zu den sogenannten essentiellen Aminosäuren gehört, die vom menschlichen Körper keinesfalls selbst gebildet, sondern stattdessen mit der Nahrung von extern her aufgenommen werden müssen, damit de Körper seine Funktionsfähigkeit aufrechterhalten kann.

Die wichtige essentielle Aminosäure Lysin hat im menschlichen Körper stets eine wahre Vielfalt von unterschiedlichen Funktionen zu erfüllen. So ist es bereits erforderlich, damit dass in den Knochen und Nägeln sowie auch in den Zähnen dringend benötigte Kalzium überhaupt aus der aufgenommenen Nahrungsmenge resorbiert werden kann.

Auch das Lysin für den menschlichen Organismus zur Bildung von Kollagen unerlässlich. Dieses wiederum stellt einen der elementarsten Bauteile des Bindegewebes in Gestalt von Knorpeln, von Sehnen von Knochen und von Haut dar und wird daher bereits zur Aufrechterhaltung sämtlicher Funktionalitäten des Bewegungsapparates benötigt.

Lysin ist außerdem im menschlichen Körper der Vorläuferstoff des Carnitins. Dieses ist maßgeblich an der Fettverbrennung im Organismus beteiligt und fungiert überdies als Transportmittel für die Fettstoffe, bis hin zum Ort ihrer Verbrennung in den sogenannten Kraftwerken der Körperzellen.

Carnitin in ErbsenproteinpulverCarnitin erweist sich zudem als essentiell für jedwede beliebige Art von sportliche Betätigung der betreffenden Person. Ein Zusammenhang mit dem Auftreten von Diabetes wird überdies bereits durch zahlreiche international renommierte Wissenschaftler vermutet. Somit dürfte längst außer Frage stehen, dass das Erbsenprotein nicht nur für Muskelerhalt und gezielten Muskelaufbau oder auch zur Durchführung einer Diät wesentlich ist, sondern bei de Erhaltung der Gesamtgesundheit eines Menschen und der Vermeidung von bedrohlichen Unterversorgungen des Körpers entscheidende Bedeutung erlangt.

Wie dosiert man Erbsenprotein richtig?

Bei der Dosierung von Erbsenprotein gelten prinzipiell dieselben Grundsätze und auch Richtlinien, die bei der Aufnahme der übrigen Proteinarten durch den Konsumenten zu beachten sind. Empfohlen wird auch beim Erbsenprotein durch Ärzte und Ernährungswissenschaftler eine tägliche Dosis von 1,3 g je kg Körpergewicht.

Zwar wurden bislang keine negativen Erscheinungen oder gar Nebenwirkungen bei einer überdurchschnittlich hohen Einnahme von Erbsenprotein, bis auf die Zunahme des Nierengewichtes und eine Steigerung der Nierentätigkeit sowie der Nierendurchblutung, beobachtet, doch sollten daher gerade Personen mit Nierenschäden oder mit Nierenfunktionsstörungen sowie Schwangere vorsichtig in der Einnahme von Erbsenprotein sein. Außerdem empfiehlt es sich für diesen Personenkreis, die Einnahme von Erbsenprotein strikt unter ärztlicher Aufsicht und Beratung vorzunehmen.

Weiterhin sollte bei der gezielten Einnahme von Erbsenprotein stets sichergestellt werden, dass auch eine entsprechend ausreichende Flüssigkeitszufuhr gewährleistet bleibt. Bei entsprechender sportlicher Betätigung, von den Lauf-, den Ausdauer- und den Spielsportarten, bis hin zum exzessiv betriebenen Bodybuilding, kann die Aufnahme von Erbsenprotein bis auf einen Wert von annähernd 2 g pro Tag und kg an Körpergewicht gesteigert werden. Auch hier gilt dann allerdings das bereits Gesagte in Bezug auf die dazu erforderliche Flüssigkeitszufuhr.

Dosierung von ErbsenproteinWo kommt Erbsenprotein vor?

Erbsenprotein wird heute im Allgemeinen aus den gelben Erbsen gewonnen. Reife Erbsen enthalten heute nach allgemeinen wissenschaftlichen Erkenntnissen annähernd:

  • 25,7 % an Rohprotein,
  • 1,4 % an Rohfett,
  • 53,7 % Kohlenhydrate,
  • 18,7 % Ballaststoffe,
  • 2,9 % an Mineralstoffen.

Erbsenproteinpulver, welches heute überwiegend aus der sogenannten gelben Spalterbse gewonnen werden kann, wird als wertvoll Proteinergänzung in Pulver- oder auch in Kapselform konsumiert. Es ist dabei vollständig frei von tierischem Eiweiß, aber auch von Allergenen, wie sie zum Beispiel Soja, Kasein oder Molke enthalten können und außerdem auch frei von jeglichen tierischen Hilfsstoffen.

Die gelbe Spalterbse oder Schälerbse bildet heute im Allgemeinen den beliebtesten Ausgangsstoff bei der Gewinnung des wertvollen und geschätzten Erbsenproteins. Wissenschaftliche Belege sind geeignet, um nachzuweisen, dass diese spezielle Form der Erbse dem Menschen als Proteinlieferant bereits seit annähernd etwa 6.000 vor Christus bekannt ist.

Zunächst wird beim Herstellungsprozess die gelbe Erbse oder die Schälerbse zu einem Pulver verarbeitet, aus welchem sich dann letztendlich das begehrte Erbsenprotein darstellen lässt. Das erzeugte Erbsmehl wird schließlich im weiteren Fortgang des Produktionsverfahrens getrocknet und  entsprechend dehydriert.

Da die gelbe Erbse oder Schälerbse ohne nitrathaltige Düngung recht schnell gedeiht, gilt sie längst weltweit als wertvoller nachwachsender natürlicher Rohstoff und geschätzter Lieferant von pflanzlichem Protein.

Warum ist das Erbsenprotein besonders gut für Allergiker geeignet?

Die Anzahl der Sportler und der eine Diät durchführenden Menschen, die unter einer oder auch mehreren bekannten Arten von Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden, ist innerhalb der letzten Jahre und Jahrzehnte nahezu kontinuierlich angestiegen.

Hier hat sich jedoch das aus den gelben Erbsen oder Schälerbsen als rein pflanzlichen Quellen stammende Erbsenprotein aller bestens bewährt, um den menschlichen Körper trotz bestehender Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten bestens und kontinuierlich mit dem essentiell notwendigen Proteinen versorgen zu können und dadurch zum Beispiel entzündliche Prozesse im Körper effektiv bereits im Vorfeld ihrer Entstehung verhindern zu können.

Generell ist das Erbsenprotein überaus gut dazu geeignet, um den menschlichen Körper mit allen benötigten Nährstoffen effizient, schnell und zuverlässig versorgen zu können und um dergestalt auch noch die im Organismus schlummernden Selbstheilungskräfte bestmöglich anregen und nachhaltig aktivieren zu können.

Erbsenprotein ist nicht nur frei von sämtlichen bekannten Arten von tierischen Ausgangs- und Hilfsstoffen, sondern es zeigt sich überdies auch noch frei von Laktose, von Ei, von Soja und schließlich auch noch von Gluten.

Erbsenprotein wird heute außerdem von gelben Erbsen oder von Spalt- und Schälerbsen gewonnen, die grundsätzlich in Bio-Qualität erzeugt worden sind. Auch im Nachhinein wird das Erzeugnis während des weiteren Herstellungsprozesses dann nicht mit künstlichen Zusatzstoffen, Geschmacksverstärkern oder gar mit Aromen versehen, so dass es dadurch dem allgemeinen qualitativen Anspruch als biologisch erzeugtes Nahrungsergänzungsmittel vollauf gerecht werden kann.

Alle enthaltenen wertvollen essentiellen Aminosäuren werden aufgrund des technischen Fortschrittes heute gleichermaßen aus der gelben Erbse extrahiert und gewonnen. Sämtliche Arten von Zusätzen, bestehend aus tierischen Hilfsstoffen, erweisen sich daher beim Erbsenprotein als gänzlich unnötig, so dass auch ausgewiesene Veganer vollständig auf den rein pflanzlichen Ursprung dieses beliebten und überaus geschätzten Nahrungsergänzungsmittels vollauf vertrauen können.

Die Kombination mit anderen Proteinen zur Erzielung einer höheren biologischen Wertigkeit

Das Erbsenprotein besitzt im Unterschied, zum Beispiel zum Molkeprotein oder gar zum Hanfprotein, über eine vergleichsweise geringe biologische Wertigkeit, welche die Effizienz beschreibt, mit welcher der menschliche Organismus das jeweils von einer externen Proteinquelle aufgenommene Eiweiß in körpereigene Proteine umwandeln kann.

Im Gegenzug ist gerade das Erbsenprotein jedoch durch einen signifikant hohen Gehalt an besonders hochwertigen essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren charakterisiert, die hier zudem auch noch in einer besonders interessanten Kombination vorliegen.

Dadurch erweist sich das Erbsenprotein als ideales Ergänzungsmittel, um es mit anderen Proteinarten, meist ebenfalls pflanzlichen Ursprungs, gewinnbringend in Bezug auf die dadurch erzielbare biologische Wertigkeit kombinieren zu können.

Oft und gern wird das Erbsenprotein heute deshalb gerade mit dem Reisprotein von Sportlern zur individuellen Einnahme kombiniert. Beide Proteinarten verbinden sich dabei zu einer Proteinquelle mit signifikant höherem biologischen Wert und mit wertvollen essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren.

Wo soll man Erbsenprotein kaufen?

Erbsenprotein kann heute durch die unterschiedlichsten Bezugsquellen eingekauft werden. Diese erstrecken sich vom traditionellen stationären Einzelhandel, meist in der Gestalt von Supermärkten, von Apotheken oder Drogerien, bis hin zu diversen Spezialgeschäften für Sportlerbedarf oder zu Reformhäusern, die sich auf innovative Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert haben.

Grundsätzlich zu empfehlen ist heute jedoch der Bezug des Erbsenproteins aus dem Internet. Dies erweist sich nämlich nicht nur als weitaus bequemer und als zeitgemäß, sondern es bringt dem Kunden zusätzliche Vorteile. Meist ist das im Internet verfügbare Angebot an Erbsenproteinpulver nicht nur weitaus größer, breiter und vom Sortiment her umfänglicher dimensioniert, als beim stationären Einzelhandel, der oft nur die Produkte eines einzigen Herstellers gelistet hat.

Bei den im Internet erhältlichen Arten des Erbsenproteinpulvers hat der Kunde zudem in besonders herausragender Art und Weise die Möglichkeit dazu, die jeweiligen Inhaltsstoffe und die einzelnen Produkte explizit miteinander zu vergleichen und zudem bei bedarf auch noch eine individuelle Art der Beratung in Anspruch zu nehmen.

Grundsätzlich ist es beim Kauf von Erbsenproteinpulver zweckmäßig, auf die jeweiligen Inhaltsstoffe und auch auf das jeweilige Herstellungs- und Ursprungsland des Produktes zu achten.

>> hochwertiges Erbsenprotein kaufen* <<

Aus Gründen des Verbraucherschutzes und der optimalen Rechtssicherheit für den jeweiligen Käufer sollten auch beim onlinebasierten Einkauf von Erbsenproteinpulver der unterschiedlichsten Provinience stets Hersteller aus der Bundesrepublik Deutschland, zumindest jedoch aus einem Land favorisiert werden, welches explizit zum Wirtschafts- und zum Rechtsraum der Europäischen Union gehört.

Fazit zum Erbsenprotein

Ohne das wertvolle Erbsenprotein zunächst zu kennen, gehörte die gelbe Erbse, die Spalt- oder Schälerbse, zu jenen Produkten, welche den Menschen als Nahrungsmittel bereits seit Jahrtausenden bekannt ist.

Heute wird die gelbe Erbse als Spalt- oder Schälerbse strikt nach biologischen Grundsätzen und stets ohne die Verwendung von Nitraten als Düngemittel international angebaut und unter anderem auch zur Herstellung von Erbsenproteinpulver genutzt.

Das Erbsenproteinpulver ist eine absolut pflanzliche Proteinquelle, die sich als Eiweißlieferant für Personen mit Allergien oder mit veganen Ernährungsgewohnheiten seit vielen Jahren bereits bestens bewährt hat.

Ihre vergleichsweise geringe biologische Wertigkeit lässt sich dabei optimal kombinieren, indem das Erbsenproteinpulver zum Konsum mit anderen Proteinen pflanzlichen Ursprungs vermengt wird. Dies geschieht heute jedoch vorzugsweise mit dem Reisprotein.

Hierbei profitiert der entstandene Mix einerseits von der meist höheren biologischen Wertigkeit der jeweils anderen Proteinkomponente, jedoch gleichzeitig auch vom Aminosäuren-Mix des Erbsenproteinpulvers.

Erbsenprotein im Test: Wie gut eignet sich das Eiweiß für einen effektiven Muskelaufbau?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,33 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Noch keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du darfst diese Befehle benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Send this to friend

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close